Blog

Der erste Schnee

Bei uns gibt’s ihn noch nicht, den Schnee, und ich fürchte, das wird dieses Jahr auch wieder nichts. Wie schön, dass es beim November-Grafikwettbewerb von Wondertalk um Schnee ging, um Mäuschens ersten Schnee

Eine Schlittenfahrt

Pünktlich zum 1. Advent gibt’s bei Wondertalk das Thema „Schlittenfahrt“. Leider gibt es bei uns ja noch keinen Schnee und es ist fraglich, ob es den überhaupt jemals wieder geben wird. Im Moment sieht’s ja nicht danach aus. Daher ist es um so schöner, wenigstens virtuell Schnee zu haben.

Claire

heißt dieses schöne Tutorial von Estela Fonseca, für welches ich die Übersetzung bei PSP Dreamcatcher gefunden habe. Hier ist die Übersetzung zu finden: Claire

Für das Mädel in der Grafik habe ich die Lizenz bei Pics for Design erworben. Künstler, URL von Pics for Design und meine Lizenznummer sind auf der Grafik gem. der Lizenzbedingungen aufgeführt.

Animationen

Ich entdecke gerade meine Spiellust in Sachen Animationen und hier habe ich aus zwei Grafiken animiert, die wir bei Wondertalk erstellt haben. Ich finde das gerade total witzig.

Boom

So hieß das Tutorial, das ich im Jahr 2006 von Mari Mendozas spanischer Seite mit deren Erlaubnis ins Deutsche übersetzt habe. Leider gibt es das Originaltutorial nicht mehr, meine Übersetzung gibt es noch hier.

Das Tutorial habe ich damals mit einem Tube von Kenny Kiernan gemacht, für welches ich bei Artistik Minds die Lizenz erworben hatte. Hier in meiner jetzigen Arbeit verwende ich die Zaubermaus, die wir bei Wondertalk mal erstellt haben.

Tutorial: Der erste Schnee

Diese Grafik habe ich nach einem Tutorial von Sternchens Tutorialstübchen erstellt und das Tutorial kannst du hier finden:

Der erste Schnee

Für die Grafik habe ich ein Tube von Fiodorova Maria verwendet. Künstler, Lizenzgeber und Lizenznummer sind auf der Grafik gem. den Bedingungen des Lizenzgebers aufgeführt.

Kalle, der Mäusedieb

Kalle, die aktuelle Montagsaufgabe bei Wondertalk, schleicht mit seinem Diebesgut durch die Gegend und hofft, dass ihn keiner sieht. Tja, da hat er wohl Pech gehabt. Und gelohnt hat sich’s auch nicht, weil der die geklaute Walnüsse auf dem Weg nach Hause verliert.